Neu | Künstler | Soundtracks | Nu grooves | Rare grooves | DVD | Bücher | Merchandise | Angebote | DVD-Angebote | Lauschrausch | Alle

Champagne, Cocaine & Nicotine Stains

champagne, cocaine & nicotine stains

Anubian Lights | Lydia Lunch

Back to the Groove! Back to Bebop Pop!

Auf "Champagne, Cocaine, Nicotine Stains" gibt sich Lydia Lunch melodiös wie selten zuvor.

Für die jazzigen Grooves zeichnen sich Tommy Grenas und Len del Rio von den Anubian Lights verantwortlich. Diese stellten sich nach ihrem Album "Naz Bar" als wahre "Queen of Siam" Fans heraus, Lydias Debut als Solokünstlerin.

Und genau diese verrauchte Bar-Jazz Atmosphäre fingen sie nun ein, um sie ins elektronische Zeitalter zu transferieren, mit Ms. Lunch ideal besetzt in der Rolle einer verruchten Cabaret Chanteuse!

Über Lydia Lunch:

Die beste Art Lydia Lunchs Kunst zu definieren ist, es nicht zu tun.

Als Ikone des Underground war sie auf fast jedem Feld tätig, welches die Kunst zu bieten hat: Musik, Bücher, Spoken Word Performance, Film, Video, Fotografie, Poesie...

In jedem Bereich hat sie ihre künstlerische Vision in einer ganz eigenwilligen und originellen Weise vermittelt, die jede Kategorisierung ausschließt.

Nach einigen Band Projekten, nahm Lydia 1980 ihr Solo Debut "Queen of Siam" auf, ihre Spoken Word Texte als lasziver Vamp wiedergebend, mit Cabaret Jazz Sound als Backgroundmusik.

Ein Album, das eine ganze Generation von Bands und Künstlern inspirierte!

Es folgte musikalische Zusammenarbeit mit Nick Cave and The Birthday Party (The Agony Is the Ecstasy EP), Brian Eno, Einstürzende Neubauten, Michael Gira von The Swans, Marc Almond und Thurston Moore von Sonic Youth sowie Henry Rollins, um nur einige wenige zu nennen.

cdhw027 | 10inch

()

5.00 EUR

Tracklist

01. nothing but trouble
02. champagne, cocaine and nicotine stains
03. potango tango
04. guernicana
05. potango tango (rmx)

Details

 
Bestellnummercdhw027
2002-02-01

© 2017 Crippled Dick Hot Wax! | All prices incl. VAT | Imprint | English